Samstag, 11. März 2017

Die USA als größter ‚Schurkenstaat‘ entlarvt


André Damon

10. März 2017


Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Lobby - Eingang zur CIA
Mit zunehmender Häufigkeit sind die aggressiven außenpolitischen Züge Washingtons von den Medien und dem politischen Establishment einfach als defensive Maßnahmen auf das „hacking“ und „die cyberspionage“ der geopolitischen Gegner des US-Imperialismus Russland und China dargestellt worden.


Seit Monaten werden die Nachrichtenprogramm beherrscht von hysterischen Behauptungen, dass Russland das Demokratische National-Komitee „gehackt“ habe, um die Wahlen 2016 zu untergraben. Während die Druck- und Radio-Medien mit fieberhaften Verleumdungen Russlands beschäftigt waren, haben die USA und die NATO tausende Truppen und hunderte Panzer an die russische Grenze verschoben.

Es reichte nicht, nur Einmischung in die US-Wahlen zu behaupten, nein, sie behaupteten auch russische Einmischung in die Wahlen in Frankreich, Deutschland und sonstige weit hergeholte Länder. Vor der gegenwärtigen Raserei über russisches „hacking“ von Wahlen benutzte die Obama-Verwaltung Behauptungen über „hacking“ und „Diebstahl von Eigentum“, um Handelssanktionen und militärische Eskalation gegen China im Zusammenhang mit „pivot to Asia“ zu vertuschen.
Wann immer das Außenministerium, die CIA oder nicht genannte „Geheimdienstbeamte“ von einer weiteren „Cyber“-Provokation der geopolitischen Rivalen Washingtons sprachen, haben die Nachrichten-Moderatoren atemlos die Behauptungen als Fakten wiedergekäut, begleitet von beigelegten Info-Graphiken und Bildern von maskierten Männern, die in abgedunkelten Räumen wild auf die Komputertasten einhauen.

Aber die offizielle Erzählung von einer wohlwollenden und gutgesinnten US-Regierung, die von Horden russischer und chinesischer Hacker, Spione und „internet trolls“ angegriffen wird, wurde am Dienstag umgestülpt durch die Veröffentlichung von Wikileaks von etwa 9000 Dokumenten die Methoden zeigen, wie die CIA kriminelle Cyber-Spionage, Ausbeutung, Hacking und Disinformations-Operationen in der ganzen Welt betreibt.

Die Dokumente enthüllen, dass die CIA die Fähigkeit besitzt, Internet-verbundene Geräte, wie Mobiltelefone und „Smarte“ Fernseher auszunutzen und auch zu kontrollieren. Diese Instrumente, die von einer Armee von 5000 CIA-Hackern eingesetzt werden, geben der Agentur die Mittel, praktisch jeden zu bespitzeln, ob innerhalb oder außerhalb der USA, einschließlich ausländische Regierungen, „Freunde“ und Feinde gleichermaßen, sowie internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen.

Die Wikileaks-Dokumente entlarven die USA als den größte „Schurkenstaat“ und „Cyber-Kriminellen“. Das monströse US-Spionagenetzwerk, das mit hunderten Milliarden Steuer-Dollars bezahlt wurde, benutzt diplomatische Post, um ihre Aktivitäten vor ihren Alliierten zu verbergen, spioniert Weltführer aus, organisiert Geiselnahme und Mord und will damit Wahlen in der ganzen Welt beeinflussen oder umkehren.

Am Donnerstag antwortete der ehemalige CIA-Direktor Michael Hayden auf die Enthüllungen, indem er sich brüstete: „Aber es gibt Leute, von denen ihr wollt, dass wir sie bespitzeln. Und ihr wollt auch, dass wir die Fähigkeit haben, das Abhörgerät im Fernseher einzuschalten, um die Absichten solcher Personen zu erfahren.“

Man kann sich das Geheul des Abscheus vorstellen, das solche Erklärungen in der US-Presse herrufen würde, wie sie von einem ehemaligen russischen Spionagemeister kämen. Mit seinen Kommentaren will Hayden nur versuchen, die Tatsache zu vertuschen, dass die USA eine Operation für Spionage und politische Zerrüttung unterhält, von der ein russischer Präsident Putin oder ein chinesischer Präsident Xi Jinping nur träumen können.

Wikileaks Dokumente zeigen, dass die USA ihre illegalen Operationen versucht zu vertuschen, indem sie überall falsche Flaggen pflanzt, die andeuten, dass die geopolitischen Gegner wie Russland und China die Verantwortung für ihre Verbrechen tragen.

Der Cyber- Sicherheitsexperte Robert Graham merkte in einer Blogpost z. B. An, dass „ein anti-Virusforscher hat mir gesagt, dass ein Virus, von dem man einst den Verdacht hatte, dass er aus Russland oder China kommt, jetzt ganz klar der CIA zugeordnet werden kann, da seine Beschreibung genau der in dem Leak entspricht.“

Die Enthüllungen haben schon begonnen, in der Welt Widerhall zu wecken. Der Sprecher des deutschen Außen-Ministeriums Sebastian Fischer sagte am Mittwoch, dass Berlin die Enthüllungen „sehr ernst“ nähme und „Fragen dieser Art träten wieder und wieder auf“. Der deutsche Chefankläger hat eine Untersuchung der Inhalt der Dokumente angekündigt und ein Sprecher von Reuters sagte:
“Wir werden eine Untersuchung einleiten, wenn wir Beweise sehen von konkreten Akten oder bestimmten Tätern … Wir schauen uns das sehr sorgfältig“.

Die Dokumente enthüllen auch, dass die CIA das US-Konsulat in Frankfurt als Basis für ihre Spionage und Cyber – Operationen in ganz Europa durchführt, wobei ein Netzwerk von Geheimdienst-Personal – CIA-Agenten, NSA Spione, militärisches Geheimdienstpersonal und Angestellte der US-Heimatsicherheit. Viele dieser Agenten werden mit geheimen Identitäten ausgestattet und mit diplomatischen Pässen, um ihre Operationen vor deutschen und europäischen Regierungen zu verbergen.

Der Tadel der deutschen Regierung am Mittwoch folgte der Enthüllung 2013 von Edward Snowden, dass „unbekannte Mitglieder der US Geheimdienste das Handy von Kanzlerin Angela Merkel bespitzelt hätten“, wie Deutschlands Chef-Ankläger es 2015 ausdrückte.

Die US-Medien, getreu ihrer Funktion als Propagandaarm der CIA und anderer Geheimdienste beeilten sich, um die Bedeutung der Enthüllungen herabzuspielen und Russland anzuklagen, völlig ohne irgendeinen Beweis, die Dokumente enthüllt zu haben, um die US-Interessen zu untergraben.

NPR zitierte wohlwollend die Erklärungen Haydens und sagte: „Ich kann euch sagen, dass diese Instrumente nicht gegen einen Amerikaner angewandt werden,“ während die Washington Post eine Schar von Sicherheitsexperten zitierte, die sagten, es gibt nichts an den Dokumenten, was zu Beunruhigung Anlass gäbe. Einer von den Experten, Jan Dawson, wird wohwollend zitiert: „Für die große Mehrheit von uns alllen … gibt es keinen Grund zur Sorge für irgend einen normalen gesetzestreuen Bürger.“

Solch absurde Erklärungen über einen Sicherheitsapparat, der durch Snowdens Enthüllungen nachweislich private Kommunikationen von Millionen Amerikanern abgehört hat und dann die Öffentlichkeit und den Kongress belogen hat, werden von den US-Medien für bare Münze genommen.

Nur einen Tag nach den Wikileaks-Enthüllungen war die Medien-Maschine wieder eifrig dabei, sie als Teil einer russischen Verschwörung gegen die USA darzustellen und Wikileaks anzuklagen, als Agent von fremden Mächten zu agieren. „Könnte Russland die CIA gehackt haben?“ fragte NBCs Abendprogramm am Mittwoch und ein anderer Abschnitt war betitelt: „Könnte in der CIA ein [russischer] Maulwurf sitzen?“

Die Arten der Spionage und Zerstörungsmechanismen, die in den Dokumenten aufgezeigt werden, stellen ein Schlüssel – Instrument der US-Außenpolitik dar, die daran arbeitete, die demokratischen Rechte der Völker auf dem ganzen Planeten im Interesse des US-Imperilalismus zu untergraben. Keine Methode, weder die Spionage, das Hacking, Erpressung, Mord, Folter oder wenn nötig Bombardement und Invasion sind vom Tisch.


Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Egal, ob der neue US-Präsident BUSH, TRUMP oder Rumpelstielzchen heißt, die USA sind und bleiben ein Schurkenstaat! TRUMPS Auftreten als neuer Präsident ist WISCHI WOSCHi! Wenn Trump das meint, was er im Wahlkampf gesagt hat muß er spätestens das verwirklichen, was er über 50 Prozent seinen Wählern versprochen hat! Macht er das nicht wird er unglaubwürdig! Eine große Fresse und nichts dahinter, diese Prsidenten kennen wir! Mr. Präsident TRUMP! Verwirklichen Sie ihr versprochenes Programm zum Wohle des Volkes der USA und zum Wohle aller Völker der Welt! Verfolgen Sie den gleichen Kurs wie alle Präsidenten vor Ihnen werden Sie und Ihre Familie sowie alle friedliebenden Menschen der Welt in einem ATOMKRIEG untergehen! Beweisen Sie, daß Sie ein Präsident des Friedens sind! Das geistige Niveau haben Sie (schon mit Ihrer Abstammung als DEUTSCHER) Nutzen Sie es!

    AntwortenLöschen
  2. "Das geistige Niveau haben Sie (schon mit Ihrer Abstammung als DEUTSCHER)"

    Das erscheint mir als (antiquiertes) Wunsch-Denken. Das Land der Dichter und Denker war einmal...

    Heute kann man nur noch vom Land der Dummbratzen und Dorftrottel reden - ohne irgend einen Dörfler beleidigen zu wollen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke, wenn (wie auch in Deutschland) ein Gang zur Urne damit verbunden wäre, dass der US Bürger erst den Test bestehen muss, den ein Ausländer bestehen muss, wenn es US Bürger werden möchte, dann gäbe es bei den Wahlen ganz andere Ergebnisse.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    AntwortenLöschen